Diesseits (Gemeinde St. Martin)

f1

Diesseits ist ein Ort im Innviertel in Oberösterreich, und Hauptort (Marktort), Ortschaft und Katastralgemeinde der Gemeinde St. Martin im Innkreis im Bezirk Ried im Innkreis.

Der Ort liegt auf um die 372 m ü. A. im Antiesental, ca. 10 km nördlich der Bezirksstadt Ried im Innkreis, als ursprüngliches Straßendorf, heute Haufendorf an der Hausruck Straße (B143, ehemalige Hausruck-Bundesstraße), die hier die Antiesen entlangverläuft.

Die Ortschaft umfasst etwa 280 Gebäude (Stand 2012) mit um die 900 Einwohnern. Zusammen mit Jenseits bildet Diesseits den eigentlichen Ort Sankt Martin, der sich um Schloss Arco-Zinneberg (Schloss St. Martin) gruppiert. Zu Diesseits gehören alle Häuser zwischen dem Senftenbach im Norden und Kraftwerk im Süden, einschließlich der Häuser am Bahnhof und den Häusern unterhalb St. Ulrich Richtung Karchham.

Der Ortsname Diesseits ist wörtlich, die Katastralgemeinde St. Martin im Innkreis Diesseits umfasst alle Gemeindeteile, die – vom Schloss aus betrachtet – diesseits der Antiesen liegen (die anderen Gemeindeteile liegen „jenseits“)

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Dazu gehören auch die Ortschaften der Rotten Breitenaich gleich an der Bundesstraße nordwärts Richtung Ort im Innkreis anschließend, die zur Gemeinde gehörigen Anteile von Hofing (Rest Gemeinde Aurolzmünster) südwärts Richtung Ried, und Sindhöring nordwestlich und Karchham westlich an den linken Hängen des Antiesentals.

(beide KG, Gem. Reichersberg)
Sindhöring

(beide Gem. Senftenbach)

Forchtenau (KG, Gem. Aurolzmünster)

(beide Gem. Utzenaich)

1084 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung von St. Martin als Lehen des Hochstiftes Passau

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Um 1150 ist es Ainwicus de sancti Martino ‚Dorf von Hl. Martin‘ genannt. Die Herren von Schwent scheinen 1166 als Lehnsträger von St. Martin auf. Der Ort hieß früher schlicht St. Martin diesseits, und war die Hofmark des Schlosses, in der Ausdehnung der heutigen Katastralgemeinde. Jenseits ist nicht früh beurkundet. Heute ist der Ortsname hauptsächlich als Adresse bekannt, den Ort selbst nennt man allgemein Sankt Martin.

In Diesseits sind die meisten wichtigeren Adressen der Gemeinde zu finden:

Schloss – Portaltrakt

Schloss –Wirtschaftstrakt

Martinskirche

Pfarrhof

Volksschule

Friedhof mit Urnenkapelle

Katastralgemeinden: St. Martin im Innkreis Diesseits | St. Martin im Innkreis Jenseits

Ortschaften: Breitenaich | Diesseits | Hofing | Hötzlarn | Jenseits | Karchham | Koblstadt | Sindhöring

Marktort: Diesseits | Dorf: Jenseits | Rotten: Breitenaich • Hofing • Karchham • Sindhöring | Zerstreute Häuser: Hötzlarn • Koblstadt | Sonstige Ortslagen: Schloss Arco-Zinneberg

Zählsprengel: St.Martin im Innkreis